photo_camera

Covid Testcenter Spital Wil

Gruppenpraxis

location_on

Karte und Anreiseinformationen

Covid Testcenter Spital Wil

Fürstenlandstrasse 32
9500 Wil

Öffnungszeiten

Montag:
17:00 - 20:00
Dienstag:
17:00 - 20:00
Mittwoch:
17:00 - 20:00
Donnerstag:
17:00 - 20:00
Freitag:
17:00 - 20:00
Samstag:
13:00 - 17:00
Sonntag:
13:00 - 17:00
Fürstenlandstrasse 32, 9500 Wil
format_align_left

Vorstellung der Einrichtung

Informationen zum Corona-Virus

Gerne informieren wir Sie im Folgenden über die Umsetzung verschiedener Schutzmassnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie in unseren Spitälern.


Angebot

In den Spitälern Wattwil und Wil besteht keine Einschränkung im Angebot aufgrund der Corona-Massnahmen mehr. In sämtlichen Bereichen sorgen Schutzmassnahmen dafür, dass die Sicherheit gewährleistet ist.


Besuchsverbot

In den Spitälern gilt bis auf Weiteres ein striktes Besuchsverbot. Besuche von Angehörigen und Freunden sind weder in den Patientenzimmern noch in den öffentlichen Bereichen zugelassen. Auch Begleitpersonen bei ambulanten Terminen sind nicht mehr zugelassen. Ausnahmen sind Besuche von Angehörigen in ausserordentlichen Patientensituationen (insbesondere bei Palliativpatientinnen und –patienten), Begleitung von Kindern und Partner von Gebärenden. Falls Sie einem Patienten oder einer Patientin dringend benötigte Sachen bringen müssen, so bitten wir Sie, dies möglichst konzentriert zu machen. Nehmen Sie einmal alles zusammen und geben es für die betreffende Person am Empfang ab. Es ist verständlich, wenn Sie Ihren Angehörigen und Bekannten Geschenke bringen lassen wollen. Wir bitten Sie jedoch, dies zurückhaltend zu handhaben oder wenn möglich ganz darauf zu verzichten.


Verhalten bei Verdacht auf Corona-Virus

Folgende Symptome können auf eine Infektion mit dem Corona-Virus hinweisen:


  • Symptome einer akuten Atemwegserkrankung (Halsschmerzen, Husten (meist trocken), Kurzatmigkeit, Brustschmerzen)
  • Fieber
  • Plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns


Sollten Sie eines oder mehrere dieser Symptome aufweisen, so bleiben Sie zu Hause und beachten Sie die Anweisungen zur Quarantäne und Selbstisolation. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Ebenso können Sie den Online-Check des BAG durchführen. Auch für die Durchführung eines Corona-Tests wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt. Weitere Informationen finden sie auf der Webseite des BAG 


Verhalten bei Symptomen/Quarantäne vor Termin

Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden vor einem Termin im Spital bei sich selbst oder Personen, die im gleichen Haushalt leben, Symptome wie


  • Husten, Halsschmerzen
  • Fieber
  • Atemnot
  • Verlust von Geruchs- oder Geschmackssinn


festgestellt haben, so nehmen Sie bitte Kontakt mit der Terminvergabestelle im Spital auf. Kontaktieren Sie uns ebenso, wenn bei Ihnen eine Quarantäne angeordnet wurde. Gemeinsam mit dem behandelnden Arzt wird dann geklärt, ob der Termin verschoben oder unter Einhaltung besonderer Schutzmassnahmen dennoch wahrgenommen werden soll. 

Bei Eintritt ins Spital bzw. der Wahrnehmung eines Termins im Spital werden Sie als Patientin bzw. Patient ebenfalls zu Symptomen und allfälligen Kontakten befragt.


Corona-Virus-Test

Im Spital werden Corona-Tests nur bei Patientinnen und Patienten (siehe Sicherheit im Spital) durchgeführt. Allen anderen Personen, die getestet werden müssen oder wollen, wenden sich bitte an ihren Hausarzt.


Impfung

In der Spitalregion Fürstenland Toggenburg sowie in den anderen St.Galler Spitälern werden gemäss der Impfstrategie des Kantons keine Patientinnen und Patienten geimpft. Risikopatienten können sich gemäss Vorgabe des Kantons St.Gallen in regionalen Schwerpunktpraxen sowie Hausarztpraxen, die die Impfung anbieten, impfen lassen. Nach Ostern nimmt der Kanton zudem vier Impfzentren in Betrieb, wovon eines in Wil sein wird. Mehr Informationen dazu sowie zur kantonalen Impfstrategie finden Sie hier.


Schutzmasken

In allen Bereichen des Spitals gilt eine Maskentragepflicht. Einzige Ausnahme sind Patientinnen und Patienten im Patientenzimmer.


Sicherheit im Spital

Umfangreiche Massnahmen in unseren Spitälern sorgen für die grösstmögliche Sicherheit für Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende. So werden auf den Notfallstationen weiterhin alle Patientinnen und Patienten hinsichtlich einer potenziellen Infektion geprüft und die entsprechenden Schutzmassnahmen werden getroffen. Stationäre sowie ambulante Patientinnen und Patienten werden bei Eintritt ebenfalls nach möglichen Symptomen befragt und bei Bedarf getestet. Da jedoch längst nicht alle mit dem Corona-Virus infizierten Personen auch Symptome aufweisen, werden zudem alle stationären Patientinnen und Patienten sowie die ambulant-operativen Patienten bei Eintritt getestet, auch wenn sie keine Symptome aufweisen. Diese Massnahme dient der Sicherheit von Mitarbeitenden und Patienten. Fällt der Test positiv aus, wird der Eingriff/Aufenthalt verschoben, sofern dies aus medizinischer Sicht möglich ist. Zur Bestätigung des Resultats wird zusätzlich ein PCR-Test durchgeführt.  Selbstverständlich sind Corona-Virus-Patienten weiterhin räumlich konsequent von den anderen Patienten getrennt und entsprechend der im Spital geltenden Richtlinien isoliert.

Grundsätzlich sind die Hygiene- und Abstandregeln auch im Spital zentrale Massnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung. Die öffentlichen Bereiche wie beispielsweise die Wartezonen sind so eingerichtet, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Gleichzeitig gilt eine allgemeine Maskentragepflicht in allen öffentlichen Bereichen des Spitals. 

Patientinnen und Patienten selbst können mit ihrem Verhalten wesentlich zum Schutz beitragen. Neben der Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vor Ort werden sie gebeten, bei sich selbst und in ihrer nahen Umgebung auf Symptome zu achten und sich entsprechend verhalten (siehe unten „Verhalten bei Symptomen). Auch das Besuchsverbot (siehe oben) trägt zum Schutz bei.


Befragung / Selbstdeklaration

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie des Personals befragen wir sämtliche Patienten sowie allfällige Besucher nach möglichen Symptomen, die auf eine Infektion mit dem Corona-Virus hinweisen. Bei Patientinnen und Patienten erfolgt die Befragung entweder durch das Behandlungsteam oder durch den Empfang. Allfällige Besucher, die unter die Ausnahmebestimmungen vom Besuchsverbot fallen, füllen den entsprechenden Fragebogen ebenfalls am Empfang aus. Liegen bei ihnen Symptome vor, so müssen Sie auf einen Besuch im Spital verzichten. Die Kontaktdaten der Besucher dienen auch als Grundlage für ein mögliches Contact Tracing. Den Fragebogen für Besucher finden Sie hier. Dieser wird nach drei Wochen vernichtet. Die Daten werden nicht gespeichert. Durch diese Schutzmassnahme kann es zu längeren Wartezeiten am Empfang kommen. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.


Restaurants

Aufgrund des Besuchsverbots im Rahmen der Corona-Virus-Pandemie steht das Restaurant derzeit für externe Besucher nicht zur Verfügung. Auch für Patientinnen und Patienten ist ein Besuch des Restaurants derzeit nicht möglich. Es stehen Snack- und Getränkeautomaten zur Verfügung. Stationäre Patientinnen und Patienten können über den Room Service Getränke und Zwischenmahlzeiten beziehen. 


Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen bzw. Veranstaltungen mit externen Teilnehmenden werden derzeit nicht durchgeführt. Gruppentherapien sowie ein Teil der Kurse finden unter Einhaltung der entsprechenden Schutzkonzepte statt. Die Informationsabende für werdende Eltern werden durch eine Online-Veranstaltung ersetzt. Weitere Informationen zu den Kursen finden Sie hier.

Mehr anzeigen
group

Team

COVID-19 Test Zentrum

Ihren Termin online vereinbaren

Füllen Sie die folgenden Felder aus